Aktuelles

Weihnachten am seidenen Faden

Es kracht und scheppert, als Erzengel Gabriel mit einer Bruchlandung ankommt. Er ist auf dem Weg nach Nazareth, zu Maria, um ihr die Geburt ihres Sohnes zu verkündigen. Was ihr Verlobter Josef wohl dazu sagen wird, dass sie vor der Hochzeit schon schwanger ist - und das nicht von ihm?


mehr »

Gedanken zum Nikolaustag vom Domkapitular Dr. Michael Kreuzer (ehemaliger Pfarrer in Violau)

Warum uns der heilige Bischof Nikolaus mehr beschenkt als der Weihnachtsmann oder warum die Christen für eine Weihnachtsmann freie Zone sorgen sollten!


mehr »

Ministranten und ihre Weihnachtsbäckerei

Die Ministranten verkauften am 3. Advents- wochenende nach dem Gottesdienst selbstgebackene Plätzchen und freuen sich, wenn Sie die haus-gemachten Leckereien probieren.


mehr »

"Frauentragen" in St. Sebastian

In der Adventszeit ist das „Frauentragen“ eine alte und lebendige Tradition in unserer Pfarreiengemeinschaft. Es erinnert uns daran, wie sich einst Maria voll guter Hoffnung auf den Weg zu Elisabeth gemacht hat. Advent will auch uns auf den Weg bringen: Als Menschen voller Hoffnung mit Jesus hin zu Gott.


mehr »

Advent in St. Sebastian

Es soll besinnlich werden, ein wenig gemütlich, manche machen es sich etwas kuschelig, denn draußen wird´s kalt.
Alles könnte so schön sein, wie immer…

Essen, Trinken, Sex, Karriere, Gesundheit, glückliche Beziehung, schnelles Auto, Vermögen - was gehört heute noch zu den wichtigen Lebensziehlen? - Und wie möchten wir gelebt haben, wie soll unsere "Lebensbilanz" aussehen, wenn "unser Herr kommt" - spätestens am Ende unseres Lebens?


mehr »

Volkstrauertag

Es ist richtig und wünschenswert, dass wir uns am Volkstrauertag diesen Erinnerungen stellen.


mehr »

Allerheiligen

„Wir finden von den frühesten christlichen Zeiten an eine lebendige Beziehung der Glaubenden zu jenen, die sich auf Erden in besonderer Weise als Freunde Gottes erwiesen haben, den Heiligen. Und zwar ist diese Beziehung sehr mannigfaltig. Auf den ersten Blick scheint sie ganz in der Bitte um Hilfe zu bestehen.


mehr »

Wallfahrt nach Altötting

Gemeinsam hatten die PG Biberbach, die Albanusbruderschaft Affaltern und die KF Biberbach zu einer Wallfahrt nach Altötting eingeladen. Bereits im Bus stimmte Pfarrer Dr. Ulrich Lindl auf die „Herzkammer Bayerns“, wie Papst Benedikt XVI. Altötting einmal genannt hatte, die 54 Pilgerinnen und Pilger ein.
 


mehr »

Erntedank

Reich geschmückt zeigte sich der Erntealtar in der Affalterner Kirche St. Sebastian. Obst und Gemüse aus Felder und Gärten wurden liebevoll vom örtlichen Obst- und Gartenbauverein angeordnet. Beim Erntedankgottesdienst segnete Pfarrer Ulrich Lindl die Früchte der Natur.


mehr »

Verabschiedung von Pfarrer Konrad Bestle

Seinen letzten Gottesdienst in Affaltern feierte Pfarrer Konrad Bestle mit der Pfarrei St. Sebastian.


mehr »

Mariä Himmelfahrt in St. Sebastian

An Mariä Himmelfahrt wird die Aufnahme Marias im Himmel gefeiert. Maria selbst wird als "Gottesgebärerin" in der römisch-katholischen Kirche verehrt. Höhepunkt der Marienverehrung ist der 15. August. Heute mischen sich in dem Fest Tradition, tief empfundene Frömmigkeit und Volksglaube.


mehr »

Fürbittbuch Wallfahrtskirche Biberbach

Leben ist Vertrauenssache…
Immer wieder spüren wird, dass wir im Leben und zum Leben Vertrauen brauchen. Gerade dort, wo wir es aus eigener Kraft nicht vermögen, brauchen wir andere, denen wir zutrauen, dass sie uns weiter helfen können und uns auch weiterhelfen wollen, weil sie es gut mit uns meinen… Menschen, denen wir vertrauen, sind ein Geschenk des Himmels!
Glaube schenkt Vertrauen!

 


mehr »

Kräuterbüschel für Mariä Himmelfahrt

Fleißige Frauen aus der Pfarrei hatten sich zum Kräuterbüschelbinden im Pfarrheim Affaltern zusammengefunden. So können die Gläubigen von St. Sebastian am Hochfest Maria Himmelfahrt die gesegneten Gebinde mit nachhause nehmen.


mehr »

Fahnensegnung des Soldaten- und Kameradenvereins Affaltern

Pfarrer Ulrich Lindl segnete im Sonntagsgottesdienst die neu restaurierte Fahne des Soldaten- und Kameradenvereins Affaltern.


mehr »

Pfadfinder besuchen St. Sebastian

Pater Anton feierte mit Kindern und Betreuern die Hl. Messe in Affaltern.


mehr »

Interview mit Pfarrer Dr. Lindl zum Projekt "Credo Online"

Das Internet und die sozialen Medien zum Ort der Verkündigung machen: Das will credo-­online, die neue Internet-Plattform des Bistums Augsburg. Karl-Georg Michel hat über dieses Projekt mit unserem Pfarrer Dr. Ulrich Lindl gesprochen. Als Leiter der Hauptabteilung III – Kirchliches Leben ist er der Initiator dieser Seite.


mehr »

Sonntagsgottesdienst bei der Kapelle - Zum Guten Hirten

Den Sonntagsgottesdienst feierte Pfarrer Ulrich Lindl an der Kapelle - Zum Guten Hirten - mit viele Gläubigen aus nah und fern.


mehr »

Sonntagsgottesdienst in Salmannshofen

Die Feier der heiligen Messe von Pfarrer Konrad Bestle auf diesem historischen Boden soll an das kirchliche Leben und an die Verstorbenen erinnern, die über Jahrhunderte hinweg im lieblichen Bibertal ihre letzte Ruhe fanden.


mehr »

Albanusfest und Jahresversammlung der Bruderschaft

Beim diesjährigen Albanusfest konnte Pfarrer Ulrich Lindl wieder viele Mitglieder aus nah und fern zum Festgottesdienst begrüßen. Der Kirchenchor umrahmte die Hl. Messe. Bevor die Mitglieder zur Bruderschaftsversammlung in das Bürgerhaus gingen spendete Pfarrer Lindl mit dem Albanusreliquiar den Segen.


mehr »

Die Pfarrei gratuliert zur bayerischen Klerusmeisterschaft!

Augsburg/Eichstett (pba). Die Fußballmannschaft des Bistums Augsburg ist neuer bayerischer Klerusmeister und holt damit zum vierten Mal nach 2008, 2009, 2015 und 2016 den Pokal nach Hause. Mit dabei, unser Pfarrer Konrad Bestle und Diakon Jürgen Brummer aus Affaltern!


mehr »

Nationalspieler und Sternsinger...

... bauen Brücken zu Kindern in Not. So lautete das Motto beim Sternsingercup in Augsburg. Annalena Weinberger aus unserer Pfarrei St. Sebastian hat nicht nur bei den Sternsingern 2016 eine tragende Rolle übernommen, sondern auch bei der Mannschaft der Pfarreiengemeinschaft Biberbach/Affaltern.


mehr »

Fronleichnam in Affaltern

Demonstration für den Glauben
 

Die Prozessionen an Fronleichnam sind große, friedliche 'Demos' für den Glauben. Wer daran teilnimmt, will seinen Glaubensüberzeugungen Ausdruck geben und für sie einstehen.

Bei herrlichem Wetter wurde die Prozession in Affaltern durchgeführt. Pfarrer Konrad Bestle spendete nach dem Gottesdienst an den vier Altären im Dorf den Segen an alle Gläubigen mit dem Allerheiligsten. Musikalisch vom Blasorchester Biberbach begleitet, wurde der Umzug ein Segen für Groß und Klein.


mehr »

Maiandacht an der Marienkapelle

Die Pfarrei feierte mit Pfarrer Ulrich Lindl ihre Maiandacht heuer bei der Kapelle der Familie Fendt an der Straße nach Osterbuch.


mehr »

Romwallfahrt der Diözese

Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Biberbach/Affaltern waren mit ihrem Pfarrer Dr. Ulrich Lindl bei der großen Diözesan-Wallfahrt nach Rom mit dabei. Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit konnte die Pilgergruppe von mehr als 500 Pilgern mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa Weltkirche erleben.


mehr »

Wallfahrt der Pfarrei Affaltern nach Violau

Am Pfingstmontag haben 28 Wallfahrer (trotz des eher herbstlichen Wetters mit Nieselregen und eisigen Windböen) eine jahrhundertealte Tradition fortgesetzt und sind von Affaltern zur Schmerzhaften Muttergottes von Violau gepilgert.
Der Festgottesdienst stand unter dem Motto „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst“. Wenn wir etwas an andere Menschen weitergeben wollen, dann müssen erst mal wir selbst wahrhaftig und überzeugend dafür einstehen. Und so folgte auch die Aufforderung von Pfarrer Pfefferer, dass wir als Christen nicht nur „auf Sparflamme“ für unseren Glauben eintreten sollen, sondern mit flammender Überzeugung.


mehr »

Pfingsten in St. Sebastian

Was wäre eigentlich wenn...

Diese Frage kann man nicht oft genug stellen. Denn allzu viel wird uns allzu schnell selbstverständlich und geläufig. An Pfingsten… da war doch was, irgendwas mit Tauben... Und schon sind alle ausgeflogen, nix wie weg in die Ferien. Schade! Pfingsten hat das nicht verdient. An Pfingsten müssten wir alle da sein, zusammenrücken und zusammen beten. Wie damals im Abendmahlsaal. Das Beten hat sich gelohnt! Der Geist ist gekommen. Und wie: Mit Feuer und Flamme. Und dazu ein heftiges Brausen des Windes, damit der Funke ja überspringt und es brennt!
 


mehr »

Sternwallfahrt zum Stettener Kreuz mit Domvikar Albert Wolf

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen machte sich die Pfarrei St. Sebastian am Christi Himmelfahrtstag auf den Weg um an der Sternwallfahrt zum Stettener Kreuz teilzunehmen. Mit den Fahnenabordnungen der Freiwilligen Feuerwehr und des Soldaten- und Kameradenvereins Affaltern stellte sich die Wallfahrergruppe an der letzten Weggabelung auf um singend zum Kreuzplatz einzuziehen.


mehr »

Hilfe für syrische Christen

Die Situation der Menschen in Syrien und den anderen Herkunftsländern bewegt viele Menschen hierzulande. Denn die hohe Zahl der Flüchtlinge die bei uns um Aufnahme bitten hat ja eine tragische Ursache: Menschen müssen ihre Heimat notgedrungen verlassen. Umso mehr muss es uns darum gehen, mitzuhelfen, dass sich die Lebensbedingungen in den Herkunftsländern bessern, damit Menschen bleiben können, wo sie bleiben wollen: in ihrer Heimat.


mehr »

Ministranten Neuaufnahme und Verabschiedung St. Sebastian

Eine neue Ministrantin wurde von Pfarrer Bestle ins Messdiener-Team der Pfarrei Affaltern herzlich aufgenommen. Annalena Weinberger  freut sich als neue Messdienerin.


mehr »

Ostern in St. Sebastian

Allen ein gesegnetes frohes Osterfest 2016.


mehr »

Ministranten beim Ratschen in Affaltern

Wie in den vergangenen Jahren gehen unsere Ministranten nach altem Brauch durch Affaltern, um am Karfreitag und in der Osternacht zu den Gottesdiensten zu "rätschen", während Orgel und Glocken schweigen. Die Holzratschen und Klappern ersetzen ab dem Glorialied des Gründonnerstagshochamtes bis zum Gloria der Osternacht die Glocken, die entsprechend einer alten Redensart "nach Rom geflogen sind".


mehr »

Karfreitagsliturgie mit Pfarrer Konrad Bestle

Schon am Vormittag, konnte Pfarrer Konrad Bestle viele Besucher zum Familienkreuzweg begrüßen.

Am Nachmittag feierte er mit der Pfarrei St. Sebastian Affaltern die Karfreitagsliturgie.


mehr »

Gründonnerstag - Betstunde

Diesen Tag sollt ihr als Gedenktag begehen. Feiert ihn als Fest zur Ehre des Herrn! Für die kommenden Generationen macht euch diese Feier zur festen Regel. (Ex 12,14)

Pfarrer Konrad Bestle feierte die Gründonnerstagsliturgie mit der Pfarrei St. Sebastian.


mehr »

Passionspiel der PG Biberbach / Affaltern

„Viele Menschen breiteten ihre Kleider auf der Straße aus, andere schnitten Zweige von den Bäumen und riefen: „Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn!“ (Mt 21,8f.)

Die Pfarreiengemeinschaft Biberbach/Affaltern gestaltete am Palmsonntagnachmittag in der Biberbacher Wallfahrtskirche ein eindrucksvolles Passionsspiel.

(...zum Videomitschnitt...hier klicken)


mehr »

Die Ostervorbereitungen in St. Sebastian

Wie jedes Jahr, versammelten sich die Frauen von Affaltern vor dem Palmsonntag im Pfarrheim zum Palmbuschen binden. Palmbuschen sind ein wesentlicher Bestandteil der Feierlichkeiten zum Palmsonntag. Als Jesus auf einem Esel in Jerusalem einritt, sollen ihn die Menschen mit Palmzweigen winkend willkommen geheißen haben. Der heilige Baum galt schon im Altertum als Symbol der Märtyrer und Siegreichen.

Die Osterkerze hat in der österlichen Liturgie eine große Bedeutung. Am Osterfeuer entzündet wird sie in feierlicher Prozession in der Osternacht mit dem dreimaligen Ruf „Lumen Christi" (Licht Christi) in die dunkle Kirche getragen. Danach wird von ihr das Licht der Osterkerze an die Gläubigen weitergegeben. Das Osterlicht ist das Zeichen für den auferstandenen Christus, der von sich selbst gesagt hat:„ Ich bin das Licht der Welt"( Joh.8, 12). ER hat uns durch seinen Tod am Kreuz erlöst von Sünde, Schuld und Tod. Durch seine Auferstehung hat er die Dunkelheit des Todes besiegt und so unserem Leben Hoffnung und Sinn gegeben.


mehr »

Palmsonntag

Noch zu wenig in der Verkündigung dieses Tages bekannt ist es, dass der Ruf Hosanna zunächst ein Bitt- und Hilferuf ist. Die Menschen, die den Einzug Jesu in Jerusalem begleiten, setzen ihre ganze Hoffnung auf den, den sie für den Messias halten. Erst in zweiter Linie ist das Hosanna wie das Kyrie auch eine Huldigung an Gott, eine Huldigung an den, dem man zutraut, dass er helfen kann.


mehr »

Kreuzweg von Salmannshofen nach Affaltern

Vom Tod zum Leben - machte sich die Pfarreiengemeinschaft Biberbach/Affaltern von Salmannshofen nach Affaltern. Bei Kerzenschein und in einer in sich ruhenden Nacht, konnte Jeder bei meditativem Flötenspiel auf die vorgetragenen Impulse  eingehen.


mehr »

Weltgebetstag der Frauen

Am Freitagabend trafen sich überall auf der Welt Frauen verschiedener Kulturen und Konfessionen, um zusammen zu beten und zu feiern.


mehr »

Aschermittwoch

Nach der langen Faschingszeit markiert der Aschermittwoch im westlichen Christentum den Beginn der 40-tägigen Fastenzeit. Damit soll an die 40 Tage erinnert werden, in denen Jesus in der Wüste fastete und der anschließenden Versuchung durch den Teufel widerstand. Laut Bibel hilft der "fleischliche" Verzicht dabei, sich auf das geistliche Leben und damit auf Gott zu besinnen.


mehr »

Gottesdienst am Faschingssonntag

Wie jedes Jahr vor dem Umzug in Zusmarshausen besuchten auch heuer wieder zu früher Morgenstunde die Faschingsfreunde Affaltern e.V. den Pfarrgottesdienst in St. Sebastian in prachtvoller Kostümierung als Hutmacher, Königin und Alice im Wunderland.


mehr »

Mariä Lichtmess in St. Sebastian

Das Fest heißt auch Darstellung des Herrn.

Der 2. Februar ist traditionell der Tag, an dem die Tannenbäume aus den Kirchen geräumt und die Krippenfiguren verpackt werden. Es ist das letzte Fest in der Weihnachtszeit.


mehr »

Faschingsfreunde erbitten den kirchlichen Segen

Nachdem die Faschingsfreunde Affaltern e.V. im letzten Jahr "Ägypten besuchten, machen sie dieses Jahr bei "Alice im Wunderland" halt. Mit prächtigen Gewändern und einer grandios modellierten Kanne auf ihrem diesjährigen Faschingswagen strahlten die 46 aktiven Faschingsfreunde bei der Präsentation ihres Wagens vor der zahlreich erschienen Dorfbevölkerung mit dem wolkenlos-blauen Himmel am Samstag bei Krapfen und Kaffee um die Wette. An Kirchenpfleger Richard Biele wurde die Einnahmen der Faschingsfreunde aus den Nikolausbesuchen für das örtliche Caritaskonto vom Vereinsvorstand Christoph Eggos übergeben.


mehr »

"Auf der Insel der Glückseligen" -eröffnet Affaltern den Fasching

Drei Stunden Jux und Radau beim Pfarrfasching Affaltern

Pfarrer Ulrich Lindl begrüßte alle Gäste und wünschte einen humorvollen Tag. Bei einem an Programmvielfalt kaum zu überbietenden Nachmittag konnten sich die Besucher  bei Kaffee und Kuchen sowie einem leckeren Abendessen erfreuen.


mehr »

Sebastians-Patrozinium in Affaltern

Feierlich wurde unser Patrozinium von Pfarrer Ulrich Lindl, den Ministranten, der Mesnerin und dem Kirchenchor vorbereitet und begangen.


mehr »

Sternsingeraktion in Affaltern

„Segen bringen, Segen sein!“ So lautete heuer das Motto der Sternsingeraktion. Pfarrer Konrad Bestle segnete die Sternsinger nach dem Festgottesdienst und sendete  sie aus, an die Türen in der Pfarrei Affaltern zu klopfen um für  Kinder in Bolivien zu sammeln. Er bedankte sich bei den Teamleitern für die Vorbereitungen und Gruppenstunden.


mehr »

Jahresschlussgottesdienst - Die Zeit vergeht · Die Liebe bleibt

Ich bitte nicht um Wunder und Visionen, Herr,
sondern um die Kraft für den Alltag.
Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.

Mach mich sicher in der rechten Zeiteinteilung.
Schenk’ mir das Fingerspitzengefühl, um herauszufinden,
was erstrangig und was zweitrangig ist.

Schenk’ mir die nüchterne Erkenntnis,
dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge
eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind,
durch die wir wachsen und reifen.


mehr »